Suche

Presse
Gut informiert mit
Haus & Grund

Pressemitteilung vom 08.05.2019

Weiterempfehlen Drucken

Haus & Grund begrüßt Stärkung des Wohngeldes

Wichtige Unterstützung für einkommensschwache Mieter

Der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland begrüßt den heutigen Beschluss der Bundesregierung zur Stärkung des Wohngeldes. „Dieser Schritt wird einkommensschwache Mieter wesentlich zielgenauer und wirksamer unterstützen als jede Mietrechtsänderung“, kommentierte Haus & Grund-Präsident Kai Warnecke.

Er hob hervor, dass das Wohngeld nicht nur erhöht, sondern künftig auch dynamisiert wird. „Das ist eine wichtige Neuerung, die es vielen Wohngeldbeziehern erspart, nach einigen Jahren aus der Förderung herauszufallen“, betonte Warnecke. Das Wohngeld wird Mietern gezahlt, deren Mietbelastung eine bestimmte Grenze überschreitet. Erhöht sich das Einkommen geringfügig, wurde bisher in vielen Fällen kein Wohngeld mehr gezahlt. Nach den Plänen der Bundesregierung sollen das Wohngeld und die entsprechenden Miet- und Belastungsgrenzen regelmäßig alle zwei Jahre automatisch angepasst werden. Für selbstnutzende Eigentümer gibt es ein Pendant zum Wohngeld – den Lastenzuschuss.

Kontakt

Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Ladenburg und Umgebung e.V.

Geschäftsstelle ab 31.12.2018 geschlossen.

Anschrift:
Postfach 1365
D-68521 Ladenburg

Tel. 06220-922 5089
Fax 06220-922 5855

Allgemeine Spechstunde:

mittwochs
nach tel. Vereinbarung mit Rechtsanwalt Jakob Höhn
in der Geschäftsstelle des Partnervereins Haus und Grund Weinheim e.V., Luisenstraße 22, 69469 Weinheim